Suche
12.04.2017

Beratungsstelle "Wegweiser" eröffnet

Nun gibt es auch in Aachen eine Beratungsstelle „Wegweiser“. „Wegweiser“ ist ein umfassendes, innovatives Präventionsprogramm des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes NRW. Es will den Einstieg von vorwiegend jungen Menschen in den gewaltbereiten Salafismus verhindern und sich um diejenigen kümmern, die bereits in Kontakt zur Szene gekommen sind. Ebenso sollen die Öffentlichkeit, lokale Akteure und Fachstellen vor Ort zum Themenfeld der religiösen Radikalisierung informiert und sensibilisiert werden.

Nicht aussteigen, sondern gar nicht erst in die gewaltbereite Salafisten-Szene reinrutschen: Das ist das Ziel. Träger von „Wegweiser“ ist die Stadt. 

Das Programm verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz

„Wegweiser“ gibt es an bislang 13 Standorten in NRW. Ab 2017 soll das Angebot auf bis zu 25 Beratungsstellen ausgebaut werden. Auch mobile Teams sind geplant. Das Programm verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und nimmt die gesamte individuelle Lebenssituation der betroffenen Jugendlichen in den Blick – von der Schule über das soziale Umfeld bis in die jeweilige Familie. Das Angebot wird von besorgten Angehörigen, Freunden und Lehrern gut angenommen.

Eine Kontaktaufnahme ist möglich unter:

0241 / 432 – 56 65 0
Dienstag 11.00 – 13.00 Uhr und Mittwoch von 14.00 - 16.00 Uhr
(außerhalb dieser Zeiten bitte auf Anrufbeantworter sprechen)

oder per Mail  an  wegweiser-aachen.at.mail.aachen.de

Suche