Suche
04.10.2017

Neue Beratungsangebote für Flüchtlinge



Der städtische Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration bietet aktuell neue Beratungsangebote zum Arbeitsmarktzugang für geflüchtete und zugewanderte Menschen sowie für Multiplikatoren, Beratungseinrichtungen und Ehrenamtler an. In enger Abstimmung mit den entsprechenden FallmanagerInnen werden die Angebote durch externe Fachberatungen im Hause unterstützt – durch den Integration Point der Agentur für Arbeit, die IHK Aachen und den DGB NRW Region Süd-West. Der Integration Point der Agentur für Arbeit berät dabei zu Praktika und Arbeitsaufnahmen, zu verschiedenen Maßnahmen mit berufsbezogenen Sprachkursen sowie zu beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen für Personen mit Aufenthaltsgestattung und Duldung. Die IHK Aachen bietet in Kooperation mit der Handwerkskammer Aachen eine individuelle Beratung zu Fragen der Dualen Berufsausbildung an. Der DGB gibt Auskunft zum Arbeitsrecht und wichtigen Rechten für das Arbeitsleben.
Alle drei externen Institutionen kooperieren mit den Beratern und Beraterinnen der Bildungserstberatung für Migrantinnen und Migranten.

Die kostenlosen Beratungen finden jeden Donnerstag von 10 bis 12 Uhr im Verwaltungsgebäude Bahnhofplatz, Hackländer Straße 1, Zimmer 115/16, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bei Bedarf ist allerdings eine vorherige Abstimmung mit den KollegInnen des Fallmanagements sinnvoll. Ansprechpartnern ist Birgit Nehling unter der Telefonnummer 0241-432 56254 oder der Mail-Adresse birgit.nehling@mail.aachen.de. Wichtig: Die Beratung durch den Integration Point der Agentur für Arbeit findet vorerst lediglich einmal im Monat statt. Erstfolgende Beratungstermine sind am 19. Oktober, 16. November sowie am 14. Dezember eingeplant.

Suche