Suche
19.11.2015

Tauschen statt wegwerfen

Der Stadtbetrieb bereitet derzeit eine Spielzeugtauschaktion am Samstag, 28. November, am Elisenbrunnen vor.

Im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung gibt es in ganz Europa Aktionen zur Abfallvermeidung. „Nutzen statt Besitzen“ ist das diesjährige Schwerpunktthema. Manuela Staaks und Anne Janotta haben in diesem Zusammenhang die Aktion des Stadtbetriebs initiiert. 

Das Prinzip ist simpel: Kinder, die mit ihren Spielsachen nicht mehr spielen wollen, können sie tauschen – gegen ein Spielzeug, das ein anderes Kind nicht mehr möchte. Voraussetzung ist nur, dass die Sachen noch gut erhalten sind. So müssen sich Bauklötze, Spiele und Bücher nicht auf dem Dachboden langweilen, sondern können in anderen Kinderzimmern noch Abenteuer erleben. Auch unbenutzte Malbücher, Dreiräder und Lernkästen können beispielsweise mitgebracht werden. Kuscheltiere sind aus hygienischen Gründen ausgenommen.

Wichtig ist den Mitarbeitern des Stadtbetriebs, dass kein junger Besucher der Aktion leer ausgeht. Auch Kinder, die keine eigenen Sachen mitbringen, dürfen sich in der Rotunde des Elisenbrunnens ein Spielzeug aussuchen und mitnehmen. Dafür sammeln Staaks und Janotta bereits seit einigen Wochen, einige Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben ausrangierte Spielsachen gespendet.

Die Spielzeugtauschaktion des Aachener Stadtbetriebs findet am Samstag, 28. November, statt. Kinder können ihr Spielzeug in der Rotunde des Elisenbrunnens von 10 bis 15 Uhr abgeben und tauschen. Die Europäische Woche der Abfallvermeidung findet in diesem Jahr vom 21. bis 29. November statt. Öffentliche Einrichtungen, Politik und Wirtschaft bieten Aktionen zur Abfallvermeidung an.

Quelle: Presseinfo der Stadt Aachen Nr.: 1613/15

Suche