Suche
19.05.2015

Busnetzkonzept umsetzen, Bushof anpacken!

Auch wenn die große Koalition derzeit offenbar lieber die Augen davor verschließt: Rund um den Bushof liegt ein großes und wichtiges Projekt im Dornröschenschlaf und wartet auf Erweckung. Nicht nur aus städtebaulicher Sicht, wie im Innenstadtkonzept der Stadt Aachen bereits vorgesehen, sondern auch unter verkehrsplanerischen Aspekten.

Insbesondere die innenliegenden Bushaltestellen sollten zeitnah aus der Bushofhalle „ans Tageslicht“ geholt und nach außen auf das Achsenkreuz Peterstraße/Blondelstraße/Kurhausstraße verlagert werden. Das ist schon länger im Busnetzkonzept 2015+ der Stadt Aachen vorgesehen. Nun wird das Thema aus Sicht der Aachener GRÜNEN immer drängender: nicht nur mit  Blick auf die Umnutzung des gesamten Bushof-Areals, sondern auch wegen der geplanten Streckenführung einiger Buslinien Richtung Kaiserplatz.

Die konkrete Planung der gesamten Trasse steht am Donnerstag auf der Tagesordnung des Mobilitätsausschusses. Die anstehende Eröffnung des Aquis Plaza im Herbst setzt hier eine zusätzliche zeitliche Marke. Der gesamte Bushof-Bereich soll langfristig außerdem besser in die Innenstadt integriert werden. In einem Ratsantrag fordern die GRÜNEN daher, das Thema anzupacken und eine zügige Neuplanung der bestehenden Bushof-Haltestellen voranzutreiben.

Wilfried Fischer, mobilitätspolitischer Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion: „Bevor am Bushof eine weitere städtebauliche Entwicklung stattfinden kann,  müssen in einem allerersten Schritt die Haltestellen aus der innen liegenden Halle verschwinden. Das Busnetzkonzept 2015+ schlägt vor, eine zentrale Haltestelle mit verschiedenen Haltepositionen in den Straßenräumen um den Knotenpunkt Peterstraße / Kurhausstraße / Blondelstraße zu errichten. Dieser Vorschlag soll planerisch bis zur Umsetzungsreife vorangebracht werden, damit sehr bald schon der Umstieg zwischen den Haltestellen barrierefrei und mit kurzen Wegen möglich wird.“

» Zum Ratsantrag Umsetzung Busnetzgutachten 2015+

Suche