Suche
05.01.2018

GRÜNE Schwerpunkte 2018 im AZ-Themencheck

Kaj Neumann, Fraktionssprecher und zugleich umweltpolitischer Sprecher der Aachener GRÜNEN, zu unseren Schwerpunkten 2018.

In der Ausgabe der Aachener Zeitung vom 05.0.2018 ist der obligatorische Themencheck Kommunalpolitik 2018 zu lesen.

Die AZ hat die Vorsitzenden der Ratsfraktionen gefragt:

  • Welche Themen stellen Sie 2018 in den Vordergrund?
  • Welche Projekte und Herausforderungen liegen Ihnen darüber hinaus am Herzen?

Unser Fraktionssprecher Kaj Neumann hat unsere wie folgt Schwerpunkte beschrieben:

„OB und Rathausmehrheit müssen 2018 die drängenden Probleme endlich anpacken: Es fehlen bezahlbare Wohnungen. Die Stadt erstickt im Verkehr. Es drohen Fahrverbote und die Stadt hat keinen Plan. Seit der Entscheidung gegen die Straßenbahn gibt es kein Alternativkonzept für den Ausbau des ÖPNV,  für neue Busspuren und kürzere Taktzeiten. Stattdessen verärgert die ASEAG die Kundschaft, gibt es heftige Kritik am Service. Statt mit guten Leistungen und einem schnellen Umstieg auf Elektromobilität zu glänzen, bestimmt die Debatte über Fahrgastkontrollen die Schlagzeilen.”

Welche Themen sind Ihnen darüber hinaus wichtig?

„Auch darüber hinaus werden die Themen in 2018 die Dauerbrenner der letzten Jahre sein: Viel entschlossener als bisher muss der Radverkehr gefördert werden. Die Stadt muss sich auch jetzt schon auf den Wechsel zurück zum G9-Abitur vorbereiten. Das Angebot an Gesamtschulplätzen muss ausgebaut werden. Außerdem werden Schwerpunkte unserer Politik die Förderung des sozialen Arbeitsmarkts, der Ausbau Erneuerbarer Energien und natürlich der Stopp von Tihange sein.”

Lest hier mehr zu den GRÜNEN Haushaltsschwerpunkten:

GRÜNER Haushalt: Schwerpunkte Luftreinhaltung und Soziales

Suche