Suche
30.01.2018

GroKo-Watch: Sanierung Hangeweiher, SPD übernimmt GRÜNEN Antrag

Ein Schätzchen fürs Museum.

Parkhauscharme unterm Sonnendeck.

Warum nicht schon früher?  Dann wäre der Hangeweiher nicht über viele Jahre ein Baustelle.

Das Öcher Freibad Hangeweiher war in die Jahre gekommen und eine Sanierung unumgänglich. So die Erkenntnis aus 2014. Einiges hat sich seither getan im Becken und in der Technik, aber eine Sanierung der Gesamtanlage, das war der Ratsmehrheit zu teuer.

Bereits 2014 forderten wir GRÜNE in einem Ratsantrag eine Sanierung der Gesamtanlage, um das Freibad insgesamt wieder attraktiver zu machen. 2015 legte die Verwaltung dem Sportausschuss das von uns geforderte Konzept vor und belegte damit, wie sehr an vielen Stellen der Zahn der Zeit genagt hatte. Die GroKo tat unsere Forderung lapidar ab mit der Aussage, dass "derzeit kein zwingender Grund für die Realisierung der Maßnahmen vorliegt".

Zwei Jahre später: In der Sitzung des Sportausschusses im November 2017 stellten wir wieder den Antrag, für die kommenden Jahre Geld im städtischen Haushalt vorzusehen, um den Hangeweiher für die Besucher attraktiver und nach heutigem Standard zu gestalten. Die GroKo blieb bei ihrer Linie und begründete die Ablehnung, "dass in den letzten Jahren schnell und den Erfordernissen entsprechend  reagiert  und viel  Geld bereitgestellt wurde, um der Aachener Bevölkerung ein Freibad zur Verfügung stellen zu können, dass nach  Abschluss des II. Bauabschnittes im Frühjahr  2018 hygienisch und technisch den heutigen Anforderungen entspricht"

Zwei Monate später im Finanzausschuss: Der SPD Vertreter Boris Linden stellt für die GroKo den Antrag, für die Sanierung der Gesamtanlage Hangeweiher Gelder im städtischen Haushalt vorzusehen.
Staunen bei den GRÜNEN Vertretern über diesen Sinneswandel.
Warum nicht früher? Dann wäre der Hangeweiher nicht über viele Jahre eine Baustelle gewesen.
Immerhin erwähnte der Antragsteller, dass die GRÜNEN einen solchen Antrag auch schon mal gestellt hatten.

Wie schön, dass die GroKo endlich sieht, was dringend nötig ist!

» Zum Artikel „Nutz- und Freizeitwert des Bades erhöhen“ 8/2014

» Zum Artikel "GroKo-Watch: Mehrheit blockiert Freibadplanung" 10/2015

» Zum Ratsantrag „Attraktivierung Hangeweiher“

 

 



Suche