Suche
04.11.2016

Tihange abschalten! Studie bestärkt Forderung der DreiländerRegion

Im Städteregionstag am 27.10.2016 wurde eine Studie vorgestellt, die sich mit möglichen radiologische Auswirkungen eines Versagens des Reaktordruckbehälters im KKW Tihange 2 für die DreiländerRegion Aachen unter 3000 verschiedenen realen Wetterbedingungen befasste.

Die Expertenmeinungen, ob der Reaktordruckbehälter auch unter Unfallbedingungen sicher ist und ein Versagen desselben ausgeschlossen werden kann, gehen auseinander.

Die deutsche Reaktorsicherheitskommission hat Zweifel daran, dass die für den Betrieb der Anlage geforderten und in den Nachweisen ausgewiesenen Sicherheitsreserven tatsächlich vorhanden sind. Eine Bitte der Bundesregierung, die betroffenen Kraftwerke bis zur Klärung offener Sicherheitsfragen herunterzufahren, lehnten die belgischen Behörden ab. Im Falle eines Gaus würde die Region Aachen bis ins Ruhrgebiet hinein für lange Zeit unbewohnbar.

Lest den kompletten Bericht auf der Aktionsseite „Tihange abschalten“.

Suche