Suche
20.10.2016

Pro Radschnellweg Aachen-Herzogenrath

Immer mehr Menschen nutzen Pedelecs, e-bikes und konventionelle Räder und steigen um vom Auto auf das Fahrrad. Über die Stadtgrenzen von Aachen hinweg möchten sie mobil sein, ohne auf das Auto oder den ÖPNV angewiesen zu sein.

Dafür brauchen wir bessere Infrastruktur in der Region und den konsequenten Ausbau von Wegen, auf denen zügig und komfortabel mit dem Rad auch weitere Strecken zurückgelegt werden können – so genannte Radschnellwege.

Eine wichtige derartige Verbindung ist gerade in Planung: Der Radschnellweg von Aachen über Laurensberg, Richterich, Kohlscheid, Herzogenrath bis hinein ins niederländische Heerlen. Eine Machbarkeitsstudie ist in Arbeit.

Um für diesen „4-Sterne-Radweg“ zu werben und darüber zu informieren, hat sich aus einer Online-Petition die Bürgerinitiative Pro Radschnellweg gegründet, die unter dem Motto „Eine Chance für veränderte Mobilität“ aktiv gute Argumente für das Projekt zusammen getragen hat.

Bitte unterstützt die Aktion, gerne auch durch Unterschriftensammlungen (digital und auf Papier). Hier gibt es weitere Informationen:

» Zum Flyer Pro Radschnellweg

» Zur Online-Petition

» Unterschriftenlisten zum Ausdruck (PDF)

Auch die Presse berichtete bereits positiv, zum Beispiel in den Aachener Nachrichten (PDF), Ausgabe vom 13.10.2016.

Suche