Suche

Parteivorstand

Der Vorstand des Ortsverbandes Aachen besteht laut Satzung aus zwei Sprecher*innen, eine/r Kassierer*in und bis zu drei Beisitzer*innen. Er wird für zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt.

Der aktuelle Parteivorstand (Stand: 27.09.2016) trifft sich einmal im Monat (außer in den Schulferien) im Parteibüro, Franzstr. 34, in Aachen. Die aktuellen Termine finden sich HIER.

Sabine Göddenhenrich

Vorstandssprecherin

Jahrgang 1958, Dipl.-Psychologin

Inhaltliche Schwerpunkte:
Klima, Energie und Umwelt

Vorsitzende im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz im Rat der Stadt Aachen

Kontakt

Sebastian Breuer

Vorstandssprecher

Jahrgang 1965, promovierter Biologe

Inhaltliche Schwerpunkte:
Stadtentwicklung, Wohnen, Sport

Sprecher im Wohn- und Liegenschaftsausschuss der Stadt Aachen, Sachkundiger Bürger im Planungs- und Sportausschuss

Kontakt

Ursula Becker

Kassiererin

Jahrgang 1956, im Ruhestand

Inhaltliche Schwerpunkte:
Frauen und Gender / Geschlechtergerechtigkeit

GRÜNE Bezirksvertreterin in Haaren/Verlautenheide

Kontakt

David Beumers

Beisitzer

Jahrgang 1990, Student Wirtschaftsingenieurswesen/Bauing. RWTH Aachen,
stellvertr. ASTA-Vorsitzender, Referent für Publikationen und polit. Bildung

Inhaltliche Schwerpunkte:
Wachstumskritik und Entwicklungszusammenarbeit, Energie und Einsparpotenziale,
Flucht und Migration

Kontakt

Sarah Wolf

Beisitzerin

Jahrgang 1991, B.A. Gesellschaftswissenschaften, derzeit Masterstudium Internationale Beziehungen

Inhaltliche Schwerpunkte:

Europa, Frieden, Internationales, Frauen und Gender

Kontakt

Henning Nießen

Beisitzer

Jahrgang 1994, Student der Angewandten Geographie, RWTH Aachen

Inhaltliche Schwerpunkte:
Erneuerbare Energien, Mobilität, GRÜNE Jugend

Kontakt

14.04.2016

Sekundarschulen für Aachen zügig einrichten

GRÜNE fordern in Ratsantrag, das Schulangebot zu erweitern. Anmeldezahlen zeigen deutlichen Bedarf. 160 Kinder wurden an Gesamtschulen abgelehnt.[mehr]

...mehr
11.04.2016

Sicherheit muss am Krugenofen oberste Priorität haben!

Beidseitige Schutzstreifen für Radfahrer bei Tempo 50-Entscheidung unbedingt notwendig. Tempo 30 wäre die bessere Variante. Gegebenenfalls Tatsachen schaffen?[mehr]

...mehr
05.04.2016

Anti TTIP-Demo in Hannover

Am 23. April zur Hannover Messe. Obama und Merkel kommen: TTIP&CETA stoppen - für einen gerechten Welthandel! Bus fährt ab Aachen.[mehr]

...mehr
05.04.2016

So schaffen wir das - der Weimarer Beschluss der Bundestagsfraktion

GRÜNE Perspektiven für einen Aufbruch in eine gelingende Integration. Mit dem Flüchtlingsthema Ängste zu schüren bedeutet, billigste Polemik zu betreiben.[mehr]

...mehr
24.03.2016

Anschläge in Brüssel

Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer und allen belgischen Nachbarn! Die Terroranschläge verschärfen das Sicherheitsrisiko Tihange. AKWs bergen Gefahren besonders in...[mehr]

...mehr
24.03.2016

Verkehrsprojekte in der Region – mehr Druck ausüben!

Aachen gerät bei der neuen Verkehrswegeplanung spürbar ins Hintertreffen. Wichtige Projekte fallen hintenüber. Was unternehmen unsere politischen Vertreter in Berlin dagegen?[mehr]

...mehr
Dr. Anton Hofreiter MdB, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/DIE GRÜNEN im deutschen Bundestag. Foto: ©Tibor Bozi
17.03.2016

Anton Hofreiter: Fleischfabrik Deutschland

Am 25. Mai, 19 Uhr im Couven Museum. Vortrag und Diskussion mit Anton Hofreiter im Rahmen der GRÜNEN Veranstaltungsreihe zum Thema Nachhaltiger Konsum.[mehr]

...mehr
14.03.2016

GroKo-Watch: Kein Interesse an Gesamtkonzept zur Parkraumbewirtschaftung?

Die unendliche Vertagung des von der Verwaltung vorgelegten Parkraumbewirtschaftungs-Gesamtkonzepts durch die GroKo im Mobilitäts- und Umweltausschuss.[mehr]

...mehr
11.03.2016

Urbane Gärten sind belebende Elemente einer modernen Stadt

GRÜNE kritisieren das Stadtbild der CDU-Vertreter in der Bezirksvertretung Mitte. Gemeinschaftsgärten sind wichtiger Ausdruck einer anderen Art der Stadtkultur.[mehr]

...mehr
09.03.2016

Nordrhein-Westfalen legt Beschwerde gegen belgische Atomkraftwerke ein

Gutachten sieht erhebliche rechtliche Verfehlungen bei der Laufzeitverlängerung für belgische Atomkraftwerke. die Reaktorblöcke müssen vom Netz - endgültig![mehr]

...mehr

Suche