Suche
18.07.2013

Evaluierung des Verkehrskonzepts Campus Melaten

Die Grüne Fraktion beantragt, im Rat der Stadt folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Verkehrssituation auf der Hörn - insbesondere auf der Valkenburger Straße - zum aktuellen Zeitpunkt zu evaluieren und mit dem Gutachter des "Verkehrskonzeptes RWTH Campus Melaten" zu erörtern. Die Ergebnisse sollen auf einer Informationsveranstaltung für die Bewohner von Hörn und Muffet vorgestellt werden. Falls sich daraus sinnvolle Änderungen der Verkehrsführung im Bereich Melaten/Hörn ergeben, sollen diese dem Mobilitätsausschuss zur Entscheidung vorgelegt werden.

Begründung

Der Verkehrsausschuss der Stadt Aachen hat am 12.03.2009 einstimmig für den Bereich RWTH Campus Melaten ein Verkehrskonzept beschlossen, das auf einem umfangreichen Verkehrsgutachten basiert. Ziel des Konzeptes ist die möglichst umweltfreundliche Verkehrserschließung des Campus Melaten sowie der Schutz der Wohngebiete auf der Hörn vor unzumutbar hohen zusätzlichen Verkehrsbelastungen. Vor der Beschlussfassung wurde das Verkehrskonzept in Bürgerinformationsveranstaltungen sowie in Sitzungen der Bezirksvertretungen Mitte und Laurensberg ausgiebig diskutiert. Hier wurde vor allem gefordert, dass erhöhte Verkehrsbelastungen auf der Hörn durch ein Anwohnerschutzkonzept vermieden werden sollten.
 
Ein Bestandteil dieses Anwohnerschutzkonzepts ist die einseitige Sperrung der Valkenburger Straße, die auch der Gutachter, allerdings mehr aus Gründen der Leistungsfähigkeit des Kreisverkehrs am Knotenpunkt Kullenhofstraße / Valkenburger Straße / Pariser Ring vorgeschlagen hat.

Nach Abschluss der Baumaßnahmen zur Verkehrserschließung sollen die prognostizierten Verkehrsbelastungen auf der Hörn den aktuellen Berechnungen gegenübergestellt und mit dem Gutachter erörtert werden. Im Anschluss daran sollen die Ergebnisse sowie evtl. sinnvolle Modifikationen des Anwohnerschutzkonzepts den Bewohnern des Bereiches Muffet/Hörn in einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt werden.

Ulla Griepentrog
Fraktionssprecherin

Antrag als PDF

 

 

Suche