Suche
28.08.2014

„Freie Kultur stärken“

Ratsantrag 16/2014

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt Aachen folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur Stärkung der freien Kultur in Aachen zu erarbeiten. In diesem Konzept soll auch die Zusammenarbeit zwischen freier Kultur und Stadt und die Unterstützung der freien Kultur durch Eigenbetriebe und Fachbereiche verbindlich beschrieben werden. Ziel ist es, der freien Kultur im städtischen Handeln einen ähnlichen Stellenwert einzuräumen wie den städtischen Kulturinstitutionen.

Begründung

Um die freie Kultur in Aachen zu stärken, braucht die Stadt eine breit angelegte Strategie. Neben einer ausreichenden finanziellen Unterstützung gehören dazu auch Ressourcen wie die Bereitstellung von Personal und Räumen. Auch Bereiche wie die Stadtentwicklung, die Wirtschaftsförderung, das Stadtmarketing, der Tourismus sind aktiv mit einzubeziehen. Ziel ist es, die freie Kultur breit in Aachen zu verankern, ihren Bestand zu sichern und ihr neue Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten zu eröffnen.
Die freie Kultur ist Teil der Kulturwirtschaft und damit auch ein Wirtschaftsfaktor in der Stadt. Ziel ist es den Sektor Kulturwirtschaft zu stärken.

Der Anteil der freien Kultur an den Gesamtausgaben der Stadt für den gesamten Kulturbereich beträgt heute rund ein Prozent. Dieser Anteil sollte in den nächsten vier Jahren schrittweise  erhöht werden. Ziel ist es, der freien Kultur auch finanziell eine ausreichende Basis zu geben.

Ulla Griepentrog
Fraktionssprecherin

» Antrag als PDF

Suche