Suche
20.01.2015

Gemeinsame Ausstellungsprojekte der städtischen Museen

Ratsantrag 04/15

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat folgenden Beschluss zu fassen:

Der Rat beschließt, die Leitungen von Suermondt-Ludwig Museum und Ludwig Forum über den Kulturbetrieb aufzufordern, in Zukunft noch intensiver als bisher zusammenzuarbeiten und regelmäßig auch gemeinsam Ausstellungen und andere Kunstevents zu planen und durchzuführen. Auch andere „Häuser“ und Institutionen in Aachen und der Region können und sollen einbezogen und als Partner gewonnen werden.

Begründung

Das 2011 realisierte Projekt „Parallelwelten“ mit den Ausstellungen „Joos van Cleve“ und „Hyperreal“ hat sehr eindrucksvoll gezeigt, dass gemeinsame Ausstellungsprojekte der Aachener Museen sehr erfolgreich sein können. Auf die hier gewonnenen Erfahrungen sollte aufgebaut werden, um weitere gemeinsame Ausstellungprojekte zu planen und zu realisieren.

Die Bündelung von Ressourcen wie Personal, Geld und Räume und ein gemeinsames Marketing bietet Möglichkeiten, die ein einzelnes Haus in der Regel nicht hat. Gemeinsam können größere und attraktivere Projekte durchgeführt werden, die auch mehr Aufmerksamkeit finden, die Bekanntheit der beteiligten Häuser und das Interesse an ihnen stärken und nicht zuletzt auch dafür sorgen, dass Aachen mit seinen Kulturinstitutionen weiterhin gut wahrgenommen wird.

Dazu kommt, dass zu erwarten ist, dass durch das Centre Charlemagne die Aufmerksamkeit von Besuchern auf die zentral gelegenen „Sehenswürdigkeiten“ fokussiert wird und das Interesse an den Museen zumindest bei diesen potenziellen Besuchern abnimmt.

Schon die Besucherzahlen von 2014 lassen diesen Trend deutlich erkennen. Das Suermondt-Ludwig Museum hat gegenüber dem Vorjahr erheblich an Besuchern verloren, das Ludwig Forum konnte die Zahlen von 2013 halten und leicht verbessern, was wahrscheinlich vor allem mit dem Projekt „Kinderkönigreich“ zusammenhängt, das mit mehrmonatigem freien Museumseintritt verbunden war und vor allem aus Aachen viele neue Besucher gewinnen konnte.

Ulla Griepentrog             Aida Beslagic
Fraktionssprecherin       kulturpolitische Sprecherin

» Ratsantrag „Gemeinsame Ausstellungsprojekte“ als PDF

Suche