Suche
14.06.2016

Sanierung Fahrradweg Breslauer Straße

GRÜNER Ratsantrag 16/2016 

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt Aachen folgenden Beschluss zu fassen:

Der Rat der Stadt Aachen fordert die Verwaltung auf, die Sanierung des beidseitigen Fahrradweges an der Breslauer Straße zwischen dem Abzweig der Stolberger Straße und dem Berliner Ring zeitnah umzusetzen. Entsprechende Mittel aus dem städtischen Haushalt sollen spätestens für 2017 bereitgestellt werden.

Begründung

Der Radweg an der Breslauer Straße zwischen der Kreuzung Peliserkerstr./Stolberger Str. und dem Berliner Ring ist im südlichen Abschnitt in schlechtem Zustand und zudem für die gemischte Nutzung (Radfahrer, Fußgänger, Menschen mit Kinderwagen oder Mobilitätshilfen, Hundebesitzer, etc.) viel zu eng.

Der nördliche Abschnitt ist seit geraumer Zeit wegen massiver Schäden gesperrt und unbefahrbar. Somit findet im südlichen Abschnitt de facto ein Zwei-Richtungs-Verkehr statt, der zu Behinderungen und schwierigen Situationen führt – insbesondere an den Ein- und Ausfahrten.

Die Breslauer Straße ist eine wichtige Verbindungsachse aus der Innenstadt über das Ostviertel zum Gewerbegebiet Hüls. Gerade auf solchen Ausfallstrecken bietet sich die Nutzung des Fahrrads an, da man dort mit dem Rad in der Regel schneller und natürlich umweltfreundlicher als mit dem Auto unterwegs ist. Doch der schlechte Zustand der Radverkehrsanlagen in beide Richtungen verhindert, dass Verkehrsteilnehmer hier vom Auto aufs Rad umsteigen.

Des Weiteren ist die Überplanung des Straßenraums Stolberger Straße derzeit in der Beschlussphase und somit bald in der Umsetzung. Eine zeitnahe und umfassende Sanierung auch unter dem Gesichtspunkt des nahtlosen Anschlusses an die Stolberger Straße ist daher notwendig und sinnvoll.

Ulla Griepentrog                           Wilfried Fischer
Fraktionssprecherin                     mobilitätspolitischer Sprecher

» Zum Ratsantrag als PDF

Suche