Suche
22.02.2016

Sicherer Radverkehr im Außenringversatz Lütticher Straße

Ratsantrag 5/2016

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt Aachen folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Führung des Radverkehrs auf der Lütticher Straße im Bereich des Außenringversatzes vom Brüsseler Ring in Fahrtrichtung Amsterdamer Ring durch Fahrbahnmarkierungen sicher zu gestalten. Die Umsetzung soll kurzfristig erfolgen.

Begründung

Für den Radverkehr stadteinwärts in Richtung Hohenstaufenallee/Amsterdamer Ring besteht hier auf einem besonders belasteten Straßenabschnitt (über 10.000 Kfz pro Richtung und Tag) eine Lücke im Radverkehrsnetz, deren Schließung im Maßnahmenplan Radverkehr mit Priorität 1 beschlossen wurde. In Richtung Kelmis ist mit dem kombinierten Fuß/Radweg eine Lösung vorhanden.

Bei der Beratung im Mobilitätsausschuss im Jahre 2012 wurde davon ausgegangen, dass der Vollumbau dieses Abschnittes 2015 erfolgen würde. Heute ist klar, dass dies in den nächsten Jahren unwahrscheinlich ist.

Um mehr Sicherheit für Radfahrende zu schaffen, sollte kurzfristig eine Markierungslösung auf der Fahrbahn umgesetzt werden, die die Führung des Rad­verkehrs in Fahrtrichtung stadteinwärts optisch deutlich hervorhebt.

Wegen der o.a. Verkehrsbelastung, der Priorität im Maßnahmenplan Radverkehr und der fehlenden Perspektive für den Gesamtumbau sollte dieser Abschnitt – zumal die Lösung einfach und kostengünstig umsetzbar ist – vorgezogen und kurzfristig in 2016 markiert werden.

Ulla Griepentrog                                                                   Wilfried Fischer
Fraktionssprecherin                                                              verkehrspolitischer Sprecher

» Ratsantrag als PDF

Suche