Suche
03.02.2018

#FreeHambi 9 Solidaritätsaktion

Montag, 22. Januar, Hambacher Wald. Barrikadenräumung. Mit mehreren Polizeihundertschaften. Reiterstaffel, Hunde, Hubschrauber, Räumpanzer, Radlader, Hubsteiger und weiteres schweres Gerät auf den Waldwegen unterwegs. Das alles in Begleitung von Landtagsabgeordneten aus Düsseldorf, SPD und AfD sind vertreten…. Und was passiert? Es gibt keine Bilder von Gewalt, keine Steine von den angeblich so militanten Autonomen „aus Berlin, Hanburg und Leipzig“. Sondern es gibt Aktionen des zivilen Ungehorsams, konsequent und entschlossen, konsequent friedlich.

Trotzdem befinden sich seit dieser Räumung neun Personen in Untersuchungshaft, sechs in Köln-Ossendorf, drei in Aachen. Unter fadenscheinigen Vorwürfen. Am 2. Februar gibt es für einen Teil der Menschen einen Haftprüfungstermin in Düren. Niemand weiß im Moment, wie es mit den neun Personen weitergeht.

Anlass genug für einen bundesweiten Aktionstag unter dem Titel #FreeHambi 9

Deutschlandweit protestieren am 3. Februar tausende Menschen für die sofortige Freilassung der Waldschützer*innen.

Wir in Aachen sind dabei:

14.00 Uhr Solidaritätsaktion am Münsterplatz

16.00 Uhr ‚Rote Krachwache‘ zwischen Parkhaus Poizeipräsidium und JVA Aachen am Eulersweg

Sei die Rote Linie, unübersehbar, unüberhörbar, mit roter Kleidung und roten Gegenständen, mit allem, was laut ist…

#FreeHambi9 hambacherforst.org #SeidieRoteLinie

 

Bis Samstag am Münsterplatz,

mit freundlichsten Grüßen,

Michael Zobel

Suche