Suche
23.06.2009

Keine Gesamtschule in Aachen Ost

In einem Gespräch mit den Fraktionsvorsitzenden von CDU, SPD und GRÜNEN hat Regierungspräsident Hans Peter Lindlar unmissverständlich deutlich gemacht, dass die Bezirksregierung keine Gesamtschule im Ganztagsbetrieb in Aachen genehmigen werde.

Lindlar begründete die Entscheidung mit fehlenden Haushaltsmitteln. Die Landesregierung hat die Mittel für den Ganztagsbetrieb an Gesamtschulen gestrichen und fördert in diesem Bereich nur noch Realschulen und Gymnasien.

Damit ist klar, dass es für die 250 Kinder und Eltern, die seit Jahren an den Aachener Gesamtschulen abgewiesen werden müssen, im kommenden Jahr kein zusätzliches Gesamtschulangebot geben wird. Und das obwohl die Nachfrage nach Gesamtschulplätzen wegen der Verkürzung der Schulzeit an den Gymnasien (G8) weiter steigen wird.

Karin Schmitt-Promny: „Viele Eltern sehen in der Gesamtschule die besten Bildungschancen für ihre Kinder. Wir sehen uns auch nach der Entscheidung der Landesregierung und des Regierungspräsidenten in der Pflicht, für die Eltern, für die die Gesamtschule die beste Schule für ihre Kinder ist, eine Lösung zu schaffen. Das wird uns allerdings frühestens nach der nächsten Landtagswahl gelingen. Mit dieser Landesregierung kommen wir da nicht weiter.“

Suche