Suche
06.03.2014

Heute eine Königin!

Heute eine Königin! - Mit diesem augenzwinkernden Aufhänger lenken die GRÜNEN Frauen am 8. März das Augenmerk auf die Belange der Frauen. Der Hintergrund ist trotz der humorigen Überschrift natürlich ein durchaus ernsthafter:

„Ungerechte Entlohnung, schwierige Wege in Spitzenpositionen, Karriereschranken, Gewalt gegen Frauen - das sind nur ein paar der Themen, die nicht nur an diesem Tag weiter in das Licht der Öffentlichkeit gerückt werden müssen“, sagt die GRÜNE Bürgermeisterin Hilde Scheidt, die die Impulsgeberin der Veranstaltung ist.

Die GRÜNEN laden deshalb alle Aachener Frauen am Samstag um 11.00 Uhr zum Elisenbrunnen ein, sich auf einen Thron zu platzieren und davon zu träumen, was sie verändern würden, wenn sie an diesem Tag regieren würden. Ein Foto wird zusammen mit dem Wunsch für die Zukunft auf eine Stellwand geheftet.

Gisela Nacken, GRÜNE OB-Kandidatin, sagt dazu: „Wir feiern an diesem Tag, dass wir in Deutschland bereits vieles erreicht haben wie z.B. gute Ausbildungschancen für Frauen. Aber wir fordern auch, dass Frauen in gehobenen Positionen selbstverständlich werden. Solange eine Selbstverpflichtung der Unternehmen kaum zur Erhöhung von Frauen in Spitzenpositionen in der Wirtschaft beitragen, solange kämpfen wir für eine gesetzliche Quotierung!“

Und Katrin Feldmann, frauenpolitische Sprecherin der GRÜNEN meint: „Erst wenn Frauen und Männer alle Wege gleichermaßen offen stehen, ist eine echte Gleichberechtigung erreicht. Aktuell fordern wir die Umsetzung eines Mindestlohn von 8,50 €. Das ist besonders für Frauen wichtig, da zwei Drittel der Beschäftigten im Niedriglohnbereich weiblich sind.“

Der Internationale Frauentag wird weltweit seit über 100 Jahren am 8. März des Jahres begangen, um auf die Rechte der Frauen und den Weltfrieden hinzuweisen. Auch wenn seit dem diesbezüglich viel erreicht wurde, verdienen Frauen immer noch 22 % weniger als Männer, wird die Sorgearbeit im privaten, aber auch im öffentlichen Bereich überwiegend von Frauen geleistet, und das Thema Gewalt gegen Frauen ist leider immer noch aktuell. Das ist Grund genug, um immer wieder Frauenrechte in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken.

Schauen Sie am Samstag ab 11 Uhr am Elisenbrunnen vorbei - wir freuen uns auf Sie!

Suche