Suche
21.08.2013

Kurze Filme - Kurze Fahrten

© Kaleidoskop Aachen

Einen „Film-/Radparcour“ veranstaltet die  Aachener Filminintative „Kaleidoskop e.V.“  am 7. September ab 17 Uhr im Haus Matthéy, Theaterstr. 67.

Unter dem Motto „Kurze Filme, kurze Fahrten“ werden interessante Fahrrad-Filme aus aktuellen Filmfestivals geboten – von Fahrrad wie Freiheit bis Fahrrad gleich Traum, Poesie, Musik. Außerdem führt Kaleidoskop am gleichen Tag einen Modewettbewerb für Rad-Kleidung durch. Der Anmeldeschluss für den Modewettbewerb ist schon am 31. August.

In der Pressemitteilung zur Veranstaltung heißt es:

Aachen ist nicht London
...und auch nicht Sansibar.

Von London ist Aachen schon deshalb weit entfernt, weil in Aachen ein leistungsfähiges Fahrrad-Leihsystem fehlt... London hat eines, Brüssel auch, viele italienische Städte sind damit ausgestattet. Demnächst soll es im hügeligen Aachen sogar ein patentes Leihsystem von Elektro-Fahrrädern geben, damit niemand unnötig in Schweiß gerät.

Vorbereiten auf neue Zeiten kann man sich jetzt bereits mit einem Blick in den privaten Kleiderschrank. In der Großstadt London, wo man in die City durchaus mit dem Rad fährt, gibt es besonderen Chic für die Fahrt, so dass man vom Rad absteigt und direkt seinen Arbeitsplatz in einer Versicherung oder Bank einnimmt. Was aber anziehen, wenn es chronisch regnet?

In Aachen stellen sich solche Frage durchaus, denn eine U-Bahn gibt’s in der Stadt Karls des Großen nicht. Mit seinem Programm ‘Film-/Rad-Parcours macht Kaleidoskop den Anfang für zukünftige Urbanität: aktuelle Fahrradfilme gibt‘s zu sehen: von Fahrrad wie Freiheit über Fahrrad gleich Traum, Poesie, Musik.... bis zu einem Wettbewerb für modische Stadtradler. Die Kategorien
sind: elegant zur Arbeit und danach .... sportlich durch vier Jahreszeiten .... individuell auf zwei Rädern.... Näheres zu Teilnahme am Wettbewerb, Jury und zum internationalen Kurzfilmprogramm gibt‘s auf der Website von Kaleidoskop.

Mehr Informationen hier.

 

 

Suche