Suche
09.07.2013

Evaluierung Verkehrskonzept Melaten

Mit den Planungen für das Hochschulerweiterungskonzept Campus-Melaten wurde 2009 das Verkehrskonzept Melaten auf den Weg gebracht. Ziel des Konzeptes war es, die prognostizierten Verkehrsströme in den neuen Campus so zu lenken, dass die Anwohner von Melaten und Hörn möglichst vor Durchgangsverkehren geschützt würden.
 
Dieses Anwohnerschutzkonzept beinhaltet einen umfangreichen Katalog an Einzelmaßnahmen zur Verkehrsberuhigung, die in den Folgejahren – je nach Baufortschritt am Campus Melaten – umgesetzt wurden. Aktuell wird der Kreisverkehr am Knotenpunkt Kullenhofstraße / Valkenburger Straße / Pariser Ring fertiggestellt. Im Zuge dieser Baumaßnahme wurde die Einmündung in die Valkenburger Straße – wie von Anwohnern im Jahr 2009 vorgeschlagen – abgepollert. Der zuständige Verkehrsgutachter hatte diese Maßnahme damals befürwortet, wenn auch primär aus anderen Gründen: ohne die Abpollerung der Valkenburger Straße prognostizierte er den Verkehrsknotenpunkt als überlastet.

Prognosen 2009 – Tatsächliche Verkehrsströme 2013

Wie sieht die Verkehrssituation nun aktuell, vier Jahre später aus? Haben sich die Prognosen von 2009 erfüllt? Sind die einzelnen Verkehrsberuhigungsmaßnahmen, wie die Abpollerung wirklich sinnvoll? Diese Fragen beschäftigen Roland Jahn, Vorsitzender des Mobilitätsausschusses und auch die Anwohner des Bereichs Muffet/Hörn, die sich mit Leserbriefen und Presseinfos teilweise für und teilweise gegen einzelne Maßnahmen aussprechen. Aus diesem Grund hat Roland Jahn in einem aktuellen Ratsantrag einen Prüfauftrag an die Verwaltung formuliert, in dem es heißt:

„Nach Abschluss der Baumaßnahmen zur Verkehrserschließung sollen die prognostizierten Verkehrsbelastungen auf der Hörn den aktuellen Berechnungen gegenübergestellt und mit dem Gutachter erörtert werden. Im Anschluss daran sollen die Ergebnisse sowie evtl. sinnvolle Modifikationen des Anwohnerschutzkonzeptes den Bewohnern des Bereiches Muffet/Hörn in einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt werden.“

Der Antrag wird nach den Sommerferien in den Rat eingehen und dann im Herbst im Mobilitätsausschuss beraten werden.

Vorgeschichte

Am 12.03.2009 hat der Verkehrsausschuss einstimmig das Verkehrskonzept Melaten verabschiedet. Vorangegangen war eine intensive Bürgerbeteiligung. Auf einer Infoveranstaltung mit über 400 Bürgerinnen und Bürgern wurde das Verkehrskonzept diskutiert und viele Anregungen aufgenommen. Die Anwohner von Hörn und Muffet äußerten damals ihre Sorge, dass enorme Blechlawinen ihre Wohngebiete queren, um in das neue Hochschulviertel zu gelangen. Um diese Durchgangsverkehre zu verhindern, sollten die Routen durch die Wohngebiete durch zahlreiche Verkehrsberuhigungsmaßnahmen unattraktiv gemacht werden.

 

 

 

Suche