Suche
14.04.2009

Charta der Vielfalt

Unternehmen bekennen sich zu Vielfalt, Fairness und Wertschätzung Deutschland – ein Land der Vielfalt.

Menschen aus vielen Ländern und Kulturen tragen zu dieser Vielfalt bei und bereichern seit langem schon unser Leben. Es geht nicht nur um Pizza, Sushi, französische Autos, Hamburger oder Paella, die in unserer modernen Gesellschaft nicht mehr weg zu denken sind.

Die Vielfalt und deren Wertschätzung stellt einen Gewinn für uns alle dar.
Im Jahre 2006 wurde die Charta von 4 großen deutschen Unternehmen ins Leben gerufen und seither haben mehr als 500 Unternehmen die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Im März 2009 sind auch die Stadt Aachen und die RWTH der Charta beigetreten und werden die Zielen umsetzen.

Die Charta der Vielfalt spricht Unternehmen an, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten als Chance für innovative und kreative Lösungen zu sehen und einzusetzen. Sie ist ein grundlegendes Bekenntnis zur Fairness und Wertschätzung von Menschen in Unternehmen. Durch die Unterzeichnung verpflichten sich Unternehmen ein Arbeitsumfeld zu schaffen, dass frei von Vorurteilen und Ausgrenzung ist.  Es kann einen großen Vorteil für Unternehmen bedeuten, wenn die kulturellen Kenntnisse und vor allem auch  die Sprachkenntnisse gefördert und richtig eingesetzt werden. Hier zeigt sich gerade im Prozess der Globalisierung viel Potential.

Interview des ‘Radio @m Alex’ mit Hilde Scheidt

Suche