Suche
28.11.2013

Wir in Aachen Ost

Wir in Aachen Ost: Offene Gesprächsrunde in der Nadelfabrik.

Wie sieht der Alltag zwischen Hüttenstraße und Elsassstraße heute aus? Was hat sich nach vielen Jahren Stadtteilentwicklung getan, wo sind die Probleme und Schwierigkeiten, aber auch: was sind die positiven Seiten? Wo funktioniert das Zusammenleben der vielen Nationen und Kulturen im Viertel gut, wo weniger gut?

Diese und viele andere Fragen und Aspekte möchten die GRÜNEN in einer offenen Gesprächsrunde mit Anwohnern des Stadtviertels am 2. Dezember um 18 Uhr in der Nadelfabrik diskutieren. Anlass dazu geben natürlich zum einen die Vorfälle der letzten Wochen, die für Unruhe und Aufregung gesorgt haben.

„Mit der Veranstaltung in der Nadelfabrik möchten wir aber vor allem ein Gegengewicht schaffen“, betont Bürgermeisterin Hilde Scheidt, die sich gemeinsam mit der grünen Fraktionssprecherin Ulla Griepentrog und Burhan Cetinkaya (Moderation) der Diskussion stellen wird. „Wir möchten eine Plattform bieten, in der jenseits von Polizei und Verwaltung/Behörden Raum ist, um auch die positiven Entwicklungen des Viertels aufzuzeigen und davon ausgehend zu besprechen, was noch besser laufen kann.“

Zurzeit wird aus Aachen Ost in der öffentlichen Wahrnehmung ein Problemviertel und Kriminalitätsbrennpunkt gemacht. Diese Darstellung entspricht dem Stadtteil aus unserer Sicht tatsächlich nicht. Zusammen mit Anwohnerinnen und Anwohnern, Geschäftsleuten und interessierten Bürgerinnen und Bürgern wollen wir die Schwierigkeiten und die Chancen des Stadtteils offen thematisieren.

Hier finden Sie den Infoflyer.

Suche