Suche
17.01.2014

Bunkerverkauf wird im Bürgerforum diskutiert

Verkauf der Bunker ist Schwerpunktthema des Bürgerforums am Dienstag, 21. Januar

Eine Welle der Solidarität schwappt derzeit durch Aachen: Der geplante Verkauf der Bunker in der Goffartstraße („Musikbunker“) und der Junkerstraße, die sich im Eigentum der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) befinden, sorgte in den letzten Tagen für viel Diskussion – nicht nur in den Medien, sondern in weiten Teilen der Bürgerschaft.

Deshalb wurde das Thema kurzfristig auf die Tagesordnung des Bürgerforums am Dienstag gesetzt. Darauf haben sich die Sprecher aller Fraktionen und die Ausschussvorsitzende Gabriele Niemann-Cremer verständigt. Auslöser der Welle war ein am vergangenen Mittwoch veröffentlichter Ratsantrag der GRÜNEN zum Erhalt des Kulturangebots in den beiden Bunkern.

„Das Bürgerforum ist eine gute Gelegenheit für eine Aussprache“, sagt Achim Ferrari, GRÜNER Bürgermeister und Vertreter im Bürgerforum. „Die Initiativen für den Erhalt der Bunker können dort ihr Anliegen direkt vorbringen.“ Im Anschluss müssten dann Stadt und Kommunalpolitik ihre „Hausaufgaben“ machen. „Mit unserem Antrag zum Erhalt der Bunker mit städtischer Unterstützung haben wir GRÜNEN dafür den Startschuss gegeben. Ich bin sicher, dass die anderen Fraktionen mitziehen werden“, kommentiert Roland Jahn, GRÜNER Ratsherr und ebenfalls aktiv im Bürgerforum, den Vorgang.

Die Sitzung findet am kommenden Dienstag, 21. Januar, um 17 Uhr im Ratssaal des Aachener Rathauses statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an der Sitzung teilzunehmen und sich gegebenenfalls mit eigenen Wortbeiträgen an der Diskussion zu beteiligen.

Zum Bürgerforum: Das Bürgerforum ist ein Anfang 2010 ins Leben gerufener Ausschuss, der Ideen, Anregungen und Beschwerden aus der Bürgerschaft, die die Stadt betreffen, aufgreift und mit Politikern diskutiert. Ziel ist die Verbesserung der Bürgerbeteiligung und die Stärkung des Dialogs zwischen Bürgern, Politik und Verwaltung. Anträge für die Tagesordnung können von jedem Bürger und jeder Bürgerin – nach § 24 der Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen – jederzeit formlos gestellt werden.

Zum Artikel „Kulturangebot erhalten“

Zum entsprechenden Ratsantrag der GRÜNEN

Quelle: Presse-Information der Stadt Aachen, Nr. 56/14

Suche