Suche
05.08.2013

Entwicklung Aachen West

Die Grüne Fraktion stellt einen Antrag, für die Teilbereiche des Campus-West - am Westbahnhof und rund um den Guten Hirten -  eine eigene städtebauliche Planung zu entwickeln.

Beim „Campus-West“ handelt es sich um eine wichtige Entwicklungsfläche der Stadt Aachen, die zwischen Süsterfeldstraße und Bahnkörper verläuft, und die Innenstadt und den Campus-Mitte mit dem Campus-Melaten verbindet. Sie umfasst wichtige Gewerbe- und Wohnflächenpotenziale sowie Kernelemente verkehrlicher Infrastruktur.

Für das Areal liegt ein fraktionsübergreifend beschlossener Masterplan vor, für dessen Umsetzung frühzeitig erste Planungsschritte eingeleitet werden müssen. Im südlichen Bereich ist insbesondere eine Aufwertung des Bahnhofsbereiches „Aachen-West“ vorgesehen, sowie eine Brücke, die den Seffenter Weg mit der Süsterfeldstraße über den Bahnsteig hinaus miteinander verbinden soll. Hier sollen bereits jetzt die Grundlagen für eine Umsetzung ermittelt und Fördermöglichkeiten geprüft werden. Am Ende des langgestreckten Entwicklungsgebietes soll eine weitere Brücke entstehen, die auf direktem Wege Campus West und Campus Melaten verbindet. Insbesondere hier ist mit einem langen Planungszeitraum zu rechnen. Für Teilflächen, auf denen Wohnungsbau entwickelt werden soll, kann hingegen bei Einleitung eines Bauleitplanverfahrens mit Bebauungsplänen in 1,5-3 Jahren Baurecht geschaffen werden.

Inken Tintemann, Mitglied im Planungsaussschuss für die Grünen, dazu:

“Die Entwicklungsflächen im Bereich „Guter Hirte“ können von der Stadt aus auf diese Weise kurzfristig einer Entwicklung zugeführt und dieses Gebiet an ein bestehendes Wohnquartier angeschlossen werden. Die zentrale Lage neben Hochschule und Innenstadt, die Nähe zu Naherholungsgebieten der Stadt und zu hochleistungsfähiger Verkehrsinfrastruktur wie Bahnhof und Autobahnzubringer machen das Wohngebiet insbesondere für Hochschulangehörige  interessant, aber auch für Familien mit zwei berufstätigen Eltern, die kurze Wege zur Arbeit und Versorgungseinrichtungen benötigen. Das Entwicklungspotential ist dadurch sehr hoch.“

Roland Jahn, Grünes Ratsmitglied und Vorsitzender des Mobilitätsausschusses, betont die Dringlichkeit der Planung für die verkehrliche Anbindung der Campus-Bereiche an die Innenstadt:

 „Nach dem Aus der Campusbahn müssen jetzt attraktive Verkehrsverbindungen geschaffen werden, um die Campus-Gebiete mit Bus und Bahn und vor allem mit dem Fahrrad zu erreichen. Dabei können wir nicht auf den Abschluss des gesamten Planungsverfahrens für den Campus West warten.“

Die bisherigen Planungen finden Sie hier.....

Suche