Kontakt

Suche
04.03.2020

GRÜNE Haaren zur Diskussion Trinkwasserbrunnen

Der Moeschbrunnen am Dom ist ein Trinkwasserbrunnen.

Eckhard Finsterer, GRÜNER Vertreter in der Bezirksvertretung Haaren und stellvertretender Bezirksbürgermeister, zur Diskussion um Trinkwasserbrunnen in der BV-Sitzung in Haaren:

In der gestrigen Ausgabe der Aachener Nachrichten vom 02.03.2020 ist ein Artikel zu Trinkbrunnen in Aachen erschienen. Dazu möchte ich folgendes anmerken:

"Den Vorschlag, in der Stadt kostenlose Trinkwasserspender aufzustellen, finde ich sinnvoll und wichtig. Von daher freut es mich, dass die Mehrheit der Kommunalpolitiker die Verwaltung auffordert, in den Bezirken für mehr kostenloses Trinkwasser zu sorgen.

Allerdings kommt diese Forderung nicht aus allen Bezirken. In Haaren war das Thema in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung auch auf der Tagesordnung. Bezirksbürgermeister Corsten hat sich vehement gegen den Antrag der Grünen zur Prüfung des Vorschlags ausgesprochen, denn das sei nicht praktikabel, zu aufwändig, zu kostspielig, ginge einfach nicht. Dass es in Aachen schon zwei solcher Brunnen gibt stritt Corsten genauso ab, wie das auch in Ihrem Beitrag erwähnte Beispiel Dortmund, wo momentan 31 solcher Brunnen betrieben werden. Zu meinem entsprechenden Hinweis meinte der Bezirksbürgermeister, ob ich schon mal dort gewesen sei.

Es ist erfreulich, dass die anderen Aachener Bezirksvertretungen "in seltener Einigkeit" darauf bestanden, die Idee weiter zu verfolgen. Leider gilt dies nicht für Haaren, wo die Mehrheit aus CDU und SPD den entsprechenden Antrag ohne weitere Diskussion abgelehnt hat."

Suche