Suche
22.05.2019

Auszeichnung "Ökoprofit"-Betriebe

Elf Betriebe wurde für ihr Engagement beim Ökoprofit-Projekt in der StädteRegion Aachen im Zeitraum 2018/19 ausgezeichnet.

Ihre Bilanz für mehr Umwelt- und Klimaschutz kann sich sehen lassen: 68 Ideen wurden entwickelt. Damit können pro Jahr 141.000 Euro und 300 Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart werden.

Die Bilanz der Ökoprofit-Betriebe im Zeitraum 2018/19 kann sich wirklich sehen lassen. Genau 68 Ideen für mehr Umwelt- und Klimaschutz wurden erfolgreich entwickelt und zu einem Großteil auch schon umgesetzt. Dabei können pro Jahr 141.000 Euro und 300 Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart werden.

Vertreter des NRW-Umweltministeriums, der StädteRegion Aachen und der Stadt Aachen würdigten Anfang Mai in der Aachener Klangbrücke das Engagement der elf teilnehmenden Betriebe für mehr betrieblichen Umwelt- und Klimaschutz. Seit 2001 haben sich in der StädteRegion Aachen fast 100 Betriebe und Einrichtungen mit Erfolg an Ökoprofit beteiligt. Fürs nächste Jahr ist eine neue Runde geplant.

Das nunmehr abgeschlossene Projekt war bereits die neunte Ökoprofit-Runde in der StädteRegion Aachen. Dieses Mal beteiligten sich neun neue Betriebe. Zudem wurden zwei Ökoprofit-Betriebe aus den vorangegangenen Projekten für die erfolgreiche Weiterführung ihrer Aktivitäten ausgezeichnet. Gemeinsam ist allen Unternehmen eines: Sie haben mit viel Engagement Ideen entwickelt, um vor Ort in erheblichem Umfang Energie einzusparen und damit aktiv Klimaschutz zu betreiben.

Das Projekt Ökoprofit haben verschiedene Institutionen vor Jahren auf den Weg gebracht: StädteRegion und Stadt Aachen, die Industrie- und Handelskammer Aachen, die Handwerkskammer Aachen und die Kreishandwerkerschaft Aachen, die Vereinigung der Unternehmerverbände im Aachener Industriegebiet sowie die Effizienz-Agentur und die Energie-Agentur des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Beratungsbüros B.A.U.M Consult (Hamm) und WertSicht (Aachen) setzen das Projekt seit vielen Jahren um und begleiten die Unternehmen bei ihren Innovationsprozessen.

Die folgenden Betriebe wurden am 7. Mai 2019 ausgezeichnet:

· Arnoldi Zerspanungstechnik GmbH, Herzogenrath

· Bürogemeinschaft Bendstraße (WertSicht GmbH, ReCoSys, JUNGEengi-neering), Aachen

· CAE Elektronik GmbH, Stolberg

· Dahmen GmbH, Alsdorf

· Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen (E3D), RWTH Aachen University / E3D Ingenieurgesellschaft mbH, Aachen

· EUREGIO Verkehrsschienennetz GmbH, Stolberg

· LANCOM Systems GmbH, Würselen

· Stadt Aachen, Gebäudemanagement, Aachen

· Wasserversorgungszweckverband Perlenbach, Monschau

Erneut ausgezeichnete Betriebe:

· Aachener Stadtbetrieb (rezertifizierter Betrieb), Aachen

· MVG - Metallverarbeitungsgesellschaft mbH (rezertifizierter Betrieb, Aachen)

Mit Blick auf die nächste Ökoprofit-Runde ab Anfang 2020 können sich interessierte Betriebe an folgende Personen wenden: Dr. Maria Vankann (Stadt Aachen – Fachbereich Umwelt, Tel.: 0241/432-36002) und Hubert Schramm (StädteRegion Aachen – Umweltamt, Tel.: 0241/5198-2622).

Suche