Suche
29.04.2021

Infoveranstaltung zum Handlungskonzept Wohnen

Alle Aachener Bürger*innen sind jetzt im Rahmen der Fortschreibung des Handlungskonzepts Wohnen eingeladen, am

Dienstag, 4. Mai, von 17 bis 19 Uhr
an der Onlineveranstaltung
„Perspektiven für einen Aachener Weg"

zum Ergebnisbericht des Lehrstuhls für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aachen (PT RWTH) teilzunehmen. Als Ansprechpartner*innen stehen Lehrstuhlinhaberin Professor Dr. Agnes Förster sowie hochrangige Vertreter*innen der Stadt Aachen zur Verfügung. 


Die Veranstaltung die auf dem städtischen YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/user/aachenonline1 zu verfolgen.

Aachen ist ein bedeutender Hochschul- und Forschungsstandort, der von zunehmendem Wachstum geprägt ist. Dies ist einerseits in Bezug auf das verfügbare Wohnungsangebot eine Chance, gleichzeitig aber auch eine besondere Herausforderung für den Wohnungsmarkt. Vor diesem Hintergrund haben der Planungsausschuss sowie der Wohnungs- und Liegenschaftsausschuss im Sommer 2019 den Fachbereich Wohnen, Soziales und Integration beauftragt, das städtische Handlungskonzept Wohnen im Rahmen einer Hochschulkooperation und der Beteiligung einer Vielzahl von Wohnungsmarktakteur*innen fortzuschreiben. Das kommunale Handlungskonzept ist dabei ein Analyse- und Planungsinstrument, das dazu dient, lokale Entwicklungsprozesse zu analysieren und auf dieser Basis zukunftsorientierte Strategien und Maßnahmen für den lokalen Wohnungsmarkt zu entwickeln.  

Der PT RWTH wird dabei die Ergebnisse, Analysen und Handlungsempfehlungen der zurückliegenden Projektphase vorstellen. Im vergangenen Jahr hatten sich zu diesem Zweck eine Vielzahl an Wohnungsmarktakteuren aus Sozialverbänden, Mieterschutz, Wohnungswirtschaft, Gewerkschaft, Politik und Verwaltung sowie interessierte Aachener*innen im Rahmen eines digitalen Kick-Offs, einer breiten Öffentlichkeitsbeteiligung und drei Fachforen zusammengefunden und den partizipativen Prozess, trotz der Corona-Pandemie bedingten Einschränkungen, weiter vorangetrieben.

Fragen und Anmerkungen können bereits im Vorfeld sowie während der Veranstaltung schriftlich per E-Mail an handlungskonzeptwohnen@mail.aachen.de geschickt werden. Darüber hinaus ist es möglich, im Rahmen der Kommentarfunktion während der YouTube-Übertragung entsprechendes Feedback zu übermitteln.

Zur Information wurde ein umfangreiches Informations- und Dokumentationspaket zusammengestellt. Auf der städtischen Projektwebseite www.aachen.de/hkwohnen gibt es so die Möglichkeit, mit dem „Management Summary" eine auf sieben Seiten konzentrierte Zusammenfassung des Berichtes oder auch die komplette Langfassung des Berichtes herunterzuladen. Darüber hinaus findet sich dort eine Sammlung weiterführender Informationen und Dokumente aus dem Beteiligungsprozess.

 

 

Suche