Suche
01.07.2021

Wasserstoffbetriebene Müllfahrzeuge

Aachen hat sich verpflichtet bis 2030 klimaneutral zu sein und dies ist ein wichtiger Beitrag auf diesem Weg. Wir sind damit europaweit eine der ersten Städte, die Wasserstofffahrzeuge einsetzt in diesem Bereich. Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen dazu: „Das zeigt, was Aachen kann: Innovation und sich trauen, diese wichtigen Aufgaben mutig anzugehen. Wir sind Vorreiter als Teil der Wasserstoff-Modellregion."

Der Stadtbetrieb hat bereits einiges im Fuhrpark auf alternative Systeme umgestellt, was bei den großen Fahrzeugen bisher schwer war und nun, dank der Wasserstofftechnik, möglich ist. Ein weiterer positiver Faktor der Umstellung ist die niedrigere Lärmbelastung für die Bürger*innen.

Förderprogramme unterstützen den Umstieg auf emmissionsfreie Fahrzeuge, auch die Anschaffung einer batteriebetriebenen Kehrmaschine wurde dadurch unterstützt. Begleitet wurde die Anschaffung der wasserstoffbetriebenen Fahrzeuge durch das NRW-Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, die sich über den Aachener Schritt sehr freuen.

Ab nächster Woche werden die neuen Fahrzeuge in der Innenstadt für die Sammlung der Bioabfälle eingesetzt. Zwei weitere wasserstoffbetriebene Abfallsammelfahrzeuge sind bereits in der Vergabe, die Fördermittel dazu bewilligt; die Lieferung ist für das kommende Jahr avisiert. Damit setzt die Stadt Aachen die Bestrebungen der nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierungen schon heute um. Auch die Anschaffung weiterer elektrifizierter Kehrmaschinen ist angestrebt.

Suche