Suche
14.06.2022

Dezernent*in für Bildung, Schule und Kultur

Die Stadt Aachen liegt mit ca. 250.000 Einwohner*innen als westlichste kreisfreie Großstadt Deutschlands in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Niederlanden und Belgien. Seit 2009 ist sie Mitglied der StädteRegion Aachen. Euregionales Leben und internationale Kooperationen prägen das Gesicht der Stadt. Dank ihres bedeutsamen geschichtlichen und kulturellen Erbes, einer außergewöhnlichen naturräumlichen Lage und ihres internationalen Flairs bietet die Stadt Aachen hohe Lebensqualität und große Attraktivität als wirtschaftliches und kulturelles Oberzentrum der Region. Geprägt wird die Stadt auch durch die international bekannten Hochschulen wie die RWTH und die FH Aachen.

Aachen steht wie viele andere Kommunen vor vielfältigen und anspruchsvollen Zukunftsaufgaben, die angepackt und gelöst werden müssen. Werden Sie Teil einer engagierten Verwaltung und unterstützen Sie die Stadt vom 01.01.2023 an als

Beigeordnete*r (m/w/d) für Bildung, Jugend und Kultur.

Dem Dezernat sind der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, die eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen Volkshochschule, Stadttheater und Musikdirektion sowie der Kulturbetrieb der Stadt Aachen mit dem Ludwig Forum für Internationale Kunst, den Museen der Stadt Aachen, dem Veranstaltungsmanagement, der Städtischen Musikschule, dem Stadtarchiv, der Stadtbibliothek, der Kulturpädagogik und dem Kulturservice zugeordnet.

Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit weitreichenden Gestaltungsmöglichkeiten. Sie leiten das größte Dezernat der Stadt Aachen mit rund 2.400 Mitarbeiter*innen. Das Dezernat trägt maßgeblich dazu bei, die Lebensqualität der Menschen in der Stadt Aachen durch die Stärkung kinder- und familienfreundlicher Rahmenbedingungen, durch ein differenziertes ganzheitliches Bildungsangebot im Sinne lebenslangen Lernens, durch ein breites Freizeitangebot und durch die Förderung kultureller Vielfalt in städtischen Einrichtungen wie freier Szene zu sichern.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Leitung des Dezernates Bildung, Jugend und Kultur
  • kooperative und motivierende Führung der rund 2.400 Mitarbeitenden
  • zukunftsorientiertes Management und Weiterentwicklung des Dezernates inkl. Qualitätssicherung
  • Vertretung des Dezernates in Kooperation mit Politik, Behörden, Gremien und der Öffentlichkeit sowie proaktive Netzwerkarbeit mit der breiten Trägerlandschaft im Bereich Kinder und Jugend sowie den Akteur*innen der Kultur in der Stadt

Das bringen Sie mit

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität oder Fachhochschule)
  • eine ausgeprägte fachliche und berufliche Qualifikation als Grundlage, das verantwortungsvolle und durch komplexe, interdisziplinäre Fragestellung geprägte Amt kompetent führen zu können
  • eine hohe Affinität zu allen Dezernatsbereichen
  • mehrjährige Führungserfahrung und Managementkompetenz
  • ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und sehr gute Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • eine dynamische, innovative, verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige Persönlichkeit

Wünschenswert

  • Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung

Das bieten wir

  • Arbeiten bei der zweitgrößten Arbeitgeberin der Region
  • Verantwortung und Raum zur Mitgestaltung
  • respektvolle und faire Arbeitsbedingungen
  • Fort- und Weiterbildungen zur beruflichen und persönlichen Entwicklung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Jobticket für den ÖPNV

Sie arbeiten eng mit der Oberbürgermeisterin, dem Verwaltungsvorstand sowie dem Rat der Stadt und seinen Gremien zusammen. Sie führen das Dezernat nach modernen Steuerungselementen bürger*innennah, leistungsorientiert und wirtschaftlich. Sie heben die personellen Potentiale des Dezernates und entwickeln die Ihnen zugeordneten Aufgabenfelder zukunfts- und lösungsorientiert weiter.

Die Einstellung als kommunale*r Wahlbeamter*in erfolgt für die Dauer von acht Jahren. Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe B 5 der Landesbesoldungsordnung Nordrhein Westfalen (LBesO B NRW) bewertet. Daneben wird eine Aufwandsentschädigung nach der Eingruppierungsverordnung gewährt. Eine Änderung der Dezernatseinteilung bleibt vorbehalten.

Die Stadt Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von qualifizierten Personen, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht oder sexueller Orientierung und Identität. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Wir weisen darauf hin, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auf Anforderung auch den Mitgliedern des Rates zur Verfügung gestellt werden. Es ist beabsichtigt, das Auswahlverfahren durch eine externe Unternehmensberatung begleiten zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zur Online-Bewerbung im Karriereportal

Suche