Suche
04.06.2019

Glückwunsch an Karlspreisträger Antonio Gueterres

Am 30. Mai 2019 wurde Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, mit dem Karlspreis ausgezeichnet.

Gewürdigt wurde er als "herausragender Streiter für das europäische Gesellschaftsmodell, für Pluralismus, Toleranz und Dialog, für offene und solidarische Gesellschaften, für eine Stärkung und Festigung der multilateralen Zusammenarbeit und für eine Staatengemeinschaft, die den existenziellen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts wirksam begegnet, vor allem dem Ausgleich des Nord-Süd-Gegensatzes und dem Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen".

Zwei Tage war Guterres in Aachen und machte bei verschiedenen Gelegenheiten, zuletzt in seiner Dankesrede, deutlich, wie wichtig ihm als "ein europäischer Generalsekretär der Vereinten Nationen" Themen wie Menschenrechte, Völkerrecht und Demokratie sind. Er wies eindringlich auf die großen Herausforderungen hin, vor denen die Welt steht - Klimawandel, Demografie und Migration und das digitale Zeitalter - und die besondere Verantwortung Europas. Mehrfach wandte er sich an die Jugend, in die er große Hoffnung setzt. 
Seine ganze Rede ist hier nachzulesen.

Bürgermeisterin Hilde Scheidt wurde bei der Verleihung von Mamin Miah begleitet. Mamin kam 2015 als unbegleiteter minderjähriger Flüchtling nach Aachen, wo er heute lebt und bereits eine Ausbildung erfolgreich absolviert hat.

Weitere Informationen zur Karlspreisverleihung findet ihr hier.

Suche