Suche
15.02.2019

GRÜNES Kino: Wackersdorf 26/02/19

Ein Polit-Krimi über politischen Wiederstand, der tatsächlich passiert ist. Mitten in Bayern:

Wackersdorf

Dienstag, 26.02.19 um 20 Uhr
Apollo-Kino, Pontstraße 141

Die kleine oberpfälzische Gemeinde Wackersdorf in den 1980er Jahren:
Der Region geht es schlecht, die Arbeitslosenzahlen steigen, also plant die bayerische Staatsregierung heimlich den Bau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage, die dem ganzen Landkreis einen wirtschaftlichen Aufschwung bescheren soll.

Auch der Landrat Hans Schuierer (Johannes Zeiler) ist von dieser Idee, die ihm der bayrische Umweltminister (Sigi Zimmerschied) unterbreitet, zunächst begeistert und wird schon bald als Retter der Region angesehen. Vereinzelt protestieren aber Menschen wie die Links-Alternativen Monika (Anna Maria Sturm) und Karl (Andreas Bittl) und sogar der Pfarrer (Harry Täschner). Schuierer blendet die Proteste aber solange aus, bis die Staatsregierung mit aller Heftigkeit auf die Aktionen einer Bürgerinitiative reagiert, die erst kürzlich gegründet wurde, und diese gewaltsam zu unterdrücken versucht.
Nun kommen Schuierer langsam Zweifel: Ist die Anlage wirklich so harmlos wie behauptet? Er beginnt, Nachforschungen anzustellen…


Im Anschluss an den Film wollen wir darüber diskutieren, wie gesellschaftliche Bewegungen Energiepolitik verändern können.

Mit:

• Reiner Priggen, Mitglied Kohlekommission und Vorsitzender Landesverband erneuerbare Energien e.V. (angefragt)
• Hans Nießen, Ecolo (Eupen)
• Oliver Krischer, stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag

Eintritt für die ersten 25 Personen ist frei. A
Anmeldung unter: www.oliver-krischer.eu/wahlkreis/gruenes-kino/

Bitte beachten, dass FB-Anmeldungen in der Veranstaltung nicht als Anmeldungen gewertet werden können!

Suche