Suche
09.03.2020

Humanitäre Situation in griechischen Flüchtlingslagern

Alle demokratischen Ratsfraktionen haben gemeinsam einen Antrag für den Stadtrat eingebracht:

Sachstand zur humanitären Situation in griechischen Flüchtlingslagen.

Unter diesem Tagesordnungspunkt soll der Beschluss aus dem Kinder- und Jugendausschuss vom Februar beschlossen werden, der lautete:

"Der Kinder- und Jugendausschuss bittet den Rat zu beschließen, dass die Stadt Aachen gegenüber dem Land NRW sowie dem BAMF bzw. dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ihre Bereitschaft erklärt, minderjährige unbegleitete Flüchtlinge, die zurzeit unter unmenschlichen Bedingungen in griechischen Flüchtlingslagern leben müssen, in Aachen aufzunehmen."

Nach fast zwei Jahren EU-Türkei-Deal ist die Situation für Schutzsuchende in Griechenland unvermindert dramatisch. Rund 15.000 Menschen sitzen auf den griechischen Inseln fest. Ohne Chance auf ein faires Asylverfahren, unter elenden Umständen, die »Lebensbedingungen« zu nennen der Anstand verbietet. Ohne Aussicht auf Schutz, ohne Perspektive. Der Beschluss des Stadtrates ist für uns ein Signal in die richtige Richtung. Wir müssen handeln, nicht Grenzen aufbauen.

 

 

 

Suche