Suche
18.03.2020

Solidarisch sein, Perspektiven entwickeln

GRÜNE Aachen positionieren sich zur aktuellen Corona-Krise:

Wir GRÜNE nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst, Risikogruppen oder Beschäftigte im Gesundheitswesen und in allen wichtigen Versorgungsberufen, innerhalb und außerhalb der Mitgliedschaft, zu schützen.

Unsere politische Arbeit setzen wir fort, doch wir verzichten auf persönliche Treffen, wo immer das möglich ist. Jetzt ist die Zeit der digitalen Kommunikation.

Zum jetzigen Zeitpunkt können wir noch nicht sagen, wie es weitergehen und wann sich diese außergewöhnliche Situation wieder normalisiert. Wir passen unser Tun jeden Tag, jede Stunde aufs Neue an.

Für die kommenden Wochen gelten auch in den politischen Reihen andere Prozesse. „Politische Mehrheit oder Opposition“ oder der anstehende Wahlkampf für die Kommunalwahl im September und die entsprechenden Auseinandersetzungen – das rückt derzeit in den Hintergrund.

Und wir sind solidarisch:
In dieser dynamischen Entwicklung gilt es, zusammenzustehen und sich solidarisch zu verhalten. Stadt und StädteRegion Aachen machen eine gute Arbeit in der Krise, treffen die richtigen Entscheidungen und kommunizieren transparent und eng getaktet.

Unter Bürgerinnen und Bürgern entstehen viele Eigeninitiativen wie die „Corona Hilfe Aachen“, um sich gegenseitig zu stützen. Die Zivilgesellschaft ist in Aachen stark und einander zugewandt. Niemand soll allein gelassen werden, der Hilfe braucht.

Perspektive auf die Zeit danach
Die Einschnitte für Teile des öffentlichen Lebens sind jedoch nur ein erster Schritt. In den kommenden Wochen muss es darum gehen, die Folgen dieser Maßnahmen in allen Bereichen zu mildern: vor allem in den kleinen und mittleren Betrieben, in vielen Bereichen der Wirtschaft, aber ebenso in Kultur, Kunst, Erwachsenenbildung und vielem mehr.

Stützungsprogramme für alle betroffene Bereiche werden wichtig und richtig sein. Denkbar sind kurzfristige Steuersenkungen, Liquiditätshilfen oder längeres Kurzarbeitgeld. Wie der Bund muss auch die Landesregierung über die akute Krise hinausdenken.

Nach diesem massiv eingeschränkten öffentlichen Leben werden wir gemeinsam daran arbeiten müssen, wieder möglichst viel Normalität zu erreichen – ohne dabei unsere langfristigen Ziele zum Klimaschutz aus den Augen zu verlieren.

Eure Vorstände von Ortsverband und Fraktion GRÜNE Aachen

Suche