Suche
13.10.2021

Fußweg-Querung an der Hermann-Löns-Allee muss sicher werden

(c) Google Maps

Das Problem besteht schon viel zu lange: Auf der Hermann-Löns-Allee – einem ausgewiesenen Premiumfußweg – sind zu Fuß gehende an der Kreuzung mit dem Brüsseler Ring völlig ungeschützt dem Autoverkehr ausgesetzt.


Wer dort im Aachener Süden zwischen Von-Halfern- und Kaiser-Friedrich-Park spaziert, muss die vielbefahrene Straße ohne jede Querungshilfe kreuzen. Es existiert keine Ampel, kein Zebrastreifen, keine schützende Mittelinsel, nicht einmal eine deutlich markierte Furt. Das muss anders werden!


Insbesondere ältere Menschen und Familien mit kleinen Kindern müssen auf Premiumfußwegen sicher unterwegs sein können, ohne Sorge vor dem Autoverkehr.


Doris Kurschilgen, Sachkundige Bürgerin der Grünen Fraktion, hat deshalb eine Unterschriftenaktion gestartet und innerhalb weniger Tage unter den Nutzer*innen des Wegs regen Zuspruch erhalten, dass dort unbedingt eine Verbesserung her muss.


"Unsere Grüne Mobilitätspolitik will auch Fußgänger*innen den roten Teppich ausrollen." Bekräftigt auch Wilfried Fischer. Als Mitglied des Mobilitätsausschusses hat er bereits Kontakt mit der Verwaltung aufgenommen, die jetzt an einer Vorlage für eine sichere Querung arbeitet.

"Wir hoffen sehr, dass uns bald eine gute Lösung mit Mittelinsel vorgelegt wird. Wir werden den Prozess eng begleiten und uns dafür einsetzen, dass solche Gefahrenstellen langfristig systematisch erfasst und behoben werden."

Suche