Suche

Parteivorstand

Der Vorstand des Ortsverbands Aachens der GRÜNEN besteht laut Satzung aus 2 gleichberechtigten Vorsitzenden, 1 Schatzmeister*in und bis zu 5 weiteren Vorstandsmitgliedern. Er wird für die Dauer von 2 Jahren von der Mitgliederversammlung gewählt. Der aktuelle Parteivorstand wurde im Januar 2021 gewählt und amtiert bis zum Januar 2023.

Der Parteivorstand trifft sich einmal im Monat, außer in den Schulferien. Termin und Ort der Sitzungen sind bei der Parteigeschäftsführerin zu erfahren.

Astrid Vogelheim

Vorstandsvorsitzende

Jahrgang 1970, Bauingenieurin 

Inhaltliche Schwerpunkte:
Mobilität

Mitglied der Bezirksvertretung Eilendorf
stellvertretende Bürgermeisterin in Eilendorf
stellvertretendes Mitglied im Mobilitätsausschuss

Kontakt

Henning Nießen

Vorstandsvorsitzender

Jahrgang 1994, Student der Angewandten Geographie, RWTH Aachen

Inhaltliche Schwerpunkte:
Mobilität, Naturschutz, Antifaschismus

Mitglied im Stadtrat und der Bezirksvertretung Kornelimünster/Walheim
Sprecher im Mobilitätsausschuss
Mitglied im Umwelt- und Sportausschuss, im Bürgerforum und Betriebsausschuss Gebäudemanagement

Kontakt

Birdal Dolan

Schatzmeister

Jahrgang 1980

Inhaltliche Schwerpunkte:
Wirtschaft und Regionalentwicklung

Mitglied des Stadtrates
Sprecher im Ausschuss für Wirtschaft und Regionalentwicklung
Mitglied im Sozialausschuss, Betriebsausschuss Stadtbetrieb und Integrationsrat

Kontakt

Silke Bergs

Vorstandsmitglied

Jahrgang 1972, Kanzleimanagerin

Inhaltliche Schwerpunkte:
Kultur, Bürgerbeteiligung, Arbeit in den Bezirken

Sprecherin der GRÜNEN Fraktion in der Bezirksvertretung Eilendorf
Mitglied im Bürgerforum
stellvertretendes Mitglied im Betriebsausschuss Theater und Kultur

Kontakt

Dr. Anja Fitter

Vorstandsmitglied

Jahrgang 1967, Biologin

Inhaltliche Schwerpunkte:

Umweltpolitik

Sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Klimaschutz und Umwelt

 Kontakt

Sebastian Klick

Vorstandsmitglied

Jahrgang 1992, Wissenschaftlicher Mitarbeiter u. Doktorant

Inhaltliche Schwerpunkte:

Energie und Verkehr

Mitglieder der Bezirksvertretung Laurensberg

 Kontakt

Günter Schabram

Vorstandsmitglied

Jahrgang 1953, Sozialdezernent a.D.

Inhaltliche Schwerpunkte:

Soziales, Integration, Sport

 Kontakt

Nora Schulte 

Vorstandsmitglied

Jahrgang 1994. MA European Studies

Inhaltliche Schwerpunkte:
Rechtsextremismus, Migration und Flüchtlinge, Geschlechtergerechtigkeit, Europa

Kontakt

20.10.2020

Aachen soll grüner werden!

Monika Wenzel und Kaj Neumann sind das neue Spitzenduo der Aachener GRÜNEN im Rat der Stadt.[mehr]

...mehr
Stichwahl Sibylle Keupen
27.09.2020

Herzlichen Glückwunsch, Sibylle Keupen!

Mit 67,37 Prozent der abgegebenen Stimmen wird Sibylle Keupen Aachens erste weibliche - und GRÜNE - Oberbürgermeisterin.[mehr]

...mehr
25.09.2020

Erster Austausch der neuen GRÜNEN Bezirksvertreter*innen

Die Zahl der GRÜNEN Mandate in den Bezirksvertretungen hat sich fast verdoppelt.[mehr]

...mehr
25.09.2020

Mit der Tourikscha ins Wahllokal

Service für mobilitätseingeschränkte Menschen[mehr]

...mehr
24.09.2020

Stichwahl Sibylle Keupen in LEICHTER SPRACHE

Am 27.9. gibt es eine Stichwahl zwischen Sibylle Keupen und Harald Baal. Beide möchten Oberbürgermeister bzw. Oberbürgermeisterin in Aachen werden.[mehr]

...mehr
23.09.2020

Briefwahl zur Stichwahl

Die Briefwahlunterlagen zur Stichwahl sind unterwegs.[mehr]

...mehr
23.09.2020

Globaler Klimastreik 25/09/20

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass die Politik handeln kann, wenn es darauf ankommt. FFF fordert: Tut das auch bei der Klimakatastrophe![mehr]

...mehr
22.09.2020

Kommunalwahl 2020: DANKE für das große Vertrauen in GRÜN!

Das ist ein fulminantes Wahlergebnis: Die GRÜNEN ziehen als stärkste Fraktion in den Aachener Stadtrat. [mehr]

...mehr
17.09.2020

Unser Team im Stadtrat für die kommende Wahlperiode

Mit 20 Sitzen sind wir GRÜNE im nächsten Stadtrat vertreten, davon wurden 19 Plätze über Direktmandate geholt. Ein fantastisches Ergebnis! DANKE an unsere Wähler*innen.[mehr]

...mehr
16.09.2020

Geplante Werkschließung Continental Aachen

Die Schließung des Standorts würde die 1800 Beschäftigten hart treffen. Und auch die Stadt kann den Wegfall von 1800 Industriearbeitsplätzen nicht ohne weiteres verkraften.[mehr]

...mehr

Suche