Suche
03.07.2019

Digitale Modellstadt: Mit der „Aachen Card“ ein digitales Angebot für alle schaffen!

GRÜNER Ratsantrag 18 / 2019

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt im Rat folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, unter größtmöglicher Beachtung des Datenschutzes eine Multifunktions-Chipcard und eine App zu entwickeln, die zum einen dazu dient, sich als Nutzer städtischer Dienstleistungen wie der Stadtbibliothek auszuweisen, und zum anderen auch zur bargeldlosen Bezahlung wie zum Beispiel in den städtischen Schwimmbädern eingesetzt werden kann. Die Funktionen sollen erweiterbar sein, etwa durch eine Vorbuchungsfunktion und für die Nutzung von Dienstleistungen Dritter wie städtische Unternehmen oder Dienstleister im Rahmen städtischer Infrastruktur. (Mobilitiy Broker Angebote wie ASEAG, APAG, Car-Sharing oder Velocity)

Die Card bzw. App soll als Projekt im Rahmen der Digitalen Modellstadt entwickelt werden.

 

Begründung

Die Nutzung von Multifunktionscards und Apps als Ausweis und als Möglichkeit des bargeldlosen Zahlens ist in vielen Bereichen bereits Alltag. Die Stadt Aachen, die städtischen Unternehmen und weitere Dienstleister in der Stadt bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen an, bei denen es sich anbietet, diese per Card oder App zu nutzen.

Dabei macht es auch Sinn, diese in einer gemeinsamen Card bzw. App zu bündeln. Für die Nutzerin oder den Nutzer hat das den Vorteil, dass man nur noch eine Card / App braucht. Für die Dienstleister bietet die gemeinsame Card / App ebenfalls Vorteile, zum Beispiel die Direktverbuchung von Zahlungen ohne Kassensysteme. Mit Zustimmung der Nutzerin oder des Nutzers kann die Card / App für Marketingzwecke eingesetzt werden.

Beispielhaft seien einige Einsatzmöglichkeiten genannt:

  • Nutzerausweis für die Stadtbibliothek, in Verbindung mit dem RFID-System zur Ausleihe sowie zum Bezahlen von Nutzergebühren / Mahngebühren.
  • Erwerb / Vorbuchung von Eintrittskarten für die Schwimmbäder. Der Nutzer bucht den Freibadbesuch vor und erhält über die Card / App schnellen Zugang durch automatische Zugangskontrolle.
  • Nutzung der APAG Parkhäuser.
  • Einsatz als Aachen Pass. Die Card / App zeigt automatisch die Berechtigung von Vergünstigungen an und rechnet diese mit ein.
  • Abrechnung von Essen in Schulen.
  • Nutzung des Velocity-Verleihsystems und vieles mehr ...

 

Die RWTH BlueCard ist ein erfolgreiches Beispiel für eine solche Anwendung. Seit 2011 dient die Karte als Studierendenausweis, als Bezahlkarte in den Mensen und Cafeterien, als Bibliotheksausweis, zur Authentifizierung bei Klausuren, bei Einlasskontrollen zum Hochschulsport und bei hochschulinternen Wahlen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Melanie Seufert
Fraktionssprecherin

» Zum Ratsantrag als PDF

Suche