Suche
04.06.2021

Kita Breitbenden als Modellprojekt Holzbau

Ratsantrag 31 /2021


Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt folgenden Beschluss zu fassen:

Beschluss:

Der Rat der Stadt Aachen beauftragt die Verwaltung, die Kita Breitbenden in Aachen Eilendorf als Modellprojekt für den Holzbau aufzusetzen. Neben dem gängigen Einsatz von Holz im Innenausbau soll der konstruktive Einsatz von Holz im Rohbau und der Einsatz von Holz in der Fassade umgesetzt werden.

Über die Erkenntnisse aus dem Modellprojekt wird in den Fachausschüssen berichtet, um sie nach Kenntnisnahme oder Beschluss in die Planungsbausteine des Gebäudemanagements zu übernehmen. Denkbar ist hier eine Verpflichtung, bei städtischen Bauprojekten Holz für die Baukonstruktion und tragenden Bauteile zu verwenden. Diese könnte in Form einer Beweislastumkehr, wie sie bereits in den Leistungsblättern der Stadt Berlin festgesetzt ist, realisiert werden. In diesem Fall soll   grundsätzlich mit Holz gebaut werden und es bedarf einer Begründung, um von dieser Anforderung abzuweichen.

Begründung:

Für einen konsequenten Klimaschutz ist es notwendig, mittelfristig möglichst alle Neubauaktivitäten auf Holzbau umzustellen.

Der Einsatz von Zement und Beton in der Bauwirtschaft ist extrem klimaschädlich und weltweit für 8 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich. Der Baustoff Holz stellt dagegen eine CO2-Senke dar, da im Holz das während der gesamten Standdauer im Wachstum eingeschlossene CO2 langfristig gebun-den wird.

Auch nach dem Lebenszyklus eines Gebäudes ist es insbesondere bei nachhaltiger Oberflächenbe-handlung möglich, Holz wieder konstruktiv bzw. im Ausbau oder Möbelbau einzusetzen. Erst im letzten Schritt wird es im Sinne der Abfallhierarchie einer thermischen Verwertung zugeführt.

Es existieren bereits zahlreiche Projekte, die zeigen, dass aus dem Baustoff Holz nicht nur Einfamili-enhäuser, sondern auch mehrstöckige Mehrfamilienhäuser, Schulen und sogar Hochhäuser gebaut werden können.

Um auch lokal im Aachener Handwerk Expertise und Erfahrung mit dem Holzbau in größeren Gebäu-dekomplexen aufzubauen, soll die Stadt mit Modellprojekten vorangehen. Diese können als Beispiele für private Bauherr*innen dienen und die Erkenntnisse können zeitnah in verpflichtende Anforderun-gen für städtische Neubauten und in Bebauungspläne übersetzt werden.

Weitere Vorteile von Holz gegenüber Zement und Beton sind:

  • Holz ist ein nachwachsender und ein hochentwickelter Baustoff
  • Holz ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor
  • Holz bringt Vielfalt in die Gestaltung
  • Holz eignet sich besonders für die Vorfertigung
  • Bei der Verarbeitung von Holz entsteht kein Abfall
  • Holz ist ein gesunder Baustoff, trägt zu einem gesunden Raumklima bei
  • Es trägt ein Vielfaches seines Eigengewichts
  • Holz ist aufgrund seiner hohen Standfestigkeit und Tragfähigkeit auch im Brandfall ein sicheres Material

Die Kita Breitbenden in Aachen Eilendorf ist als Modellprojekt Holzbau besonders geeignet. Bei der Kita Breitbenden handelt es sich um einen Neubau „auf der grünen Wiese“, der als solcher und auch dank seiner Funktion eine überschaubare Komplexität aufweist. Weiterhin befindet sich das Projekt derzeit in einer frühen Projektphase, so dass die nötigen Anforderungen mit geringem Aufwand in das Projekt übernommen werden können.


Monika Wenzel
Fraktionssprecherin Grüne


Zum Ratsantrag als PDF

Suche