Kontakt

Suche
10.06.2020

Lärmschutz durch Geschwindigkeitsreduzierung an der Adenauerallee

GRÜNER Ratsantrag 15 / 2020

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt Aachen folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt zu untersuchen, wie die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h auf 50 km/h auf der L260 Adenauerallee zwischen Erzberger Allee und Lintertstraße erreicht werden kann.

 

Begründung:

Der Lärmaktionsplan sieht in der Adenauerallee 640 von Verkehrslärm betroffene Personen, die seit vielen Jahren mit Grenzwertüberschreitungen leben müssen. Viele andere, ähnlich gestaltete Abschnitte des Außenrings L260 sind in den vergangenen Jahren bereits mit einer Geschwindigkeitsreduzierung auf 50 km/h auch in den anbaufreien Bereichen versehen worden: Die Halifaxstraße, der Amsterdamer Ring, der Brüsseler Ring.

Im Sinne einer kontinuierlichen Geschwindigkeitsvorgabe anstelle ständig wechselnder Höchstgeschwindigkeiten und zur Erzielung des Lärmschutzes sollte – ähnlich wie in der Kohlscheider Straße – eine Untersuchung gemäß den Lärmschutzrichtlinien Straßenverkehr durchgeführt und über das Ergebnis berichtet werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Kaj Neumann
stellvertretender Fraktionssprecher

» Zum Ratsantrag als PDF

Suche