Suche
09.10.2019

Nachhaltiges Veranstaltungskonzept für die Stadt Aachen

GRÜNER Ratsantrag 28 / 2019

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt Aachen folgenden Beschluss zu fassen:

Die Verwaltung wird beauftragt, im Dialog und in Zusammenarbeit mit Veranstalter*innen und Marktbeschicker*innen zeitnah ein Konzept für eine nachhaltige und regionale Ausrichtung der Märkte und Veranstaltungen in der Stadt Aachen zu entwickeln und die Ergebnisse im zuständigen Fachausschuss vorzustellen.

Begründung

Am Ende des Prozesses muss die nachhaltige Ausrichtung ein Markenzeichen städtischer Märkte und Veranstaltungen, der sparsame Einsatz erneuerbarer Energie, der weitgehende Verzicht auf Plastikverpackungen, die Verwendung von Einweggeschirr und die Vermeidung langer Lieferketten selbstverständlich sein. Zudem wäre es wünschenswert, wenn auf Märkten und Veranstaltungen im Sinne der Nachhaltigkeit vorzugsweise regionale Waren und Produkte angeboten werden.

In Aachen gibt es bereits gute Ansätze auf dem Bend, dem Weihnachtsmarkt und bei anderen öffentlichen Veranstaltungen, die einzelne Beschicker*innen selbst initiiert haben. Diese Ansätze müssen unterstützt werden, damit andere mitmachen und damit für mehr Umweltbewusstsein werben. Durch Aufklärungsarbeit und Unterstützung wird den Beschickern/ Veranstaltern eine Umstellung erleichtert.

Eine konkrete Anlaufstelle in der Verwaltung soll Erfahrungen aus anderen Kommunen sammeln, Alternativen aufzeigen und Akteure miteinander vernetzen. Zusätzlich können Arbeitsgruppen gebildet und die Akteure aktiv in die Prozesse eingebunden werden. Hier muss die Stadt eine koordinierende Aufgabe übernehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Melanie  Seufert                                                                                           Hilde Scheidt
Fraktionssprecherin                                                                                     Bürgermeisterin

» Zum Ratsantrag als PDF

Suche