Kontakt

Suche
02.10.2018

Parkraum nutzen – Stadt lebenswert gestalten – Luftqualität verbessern

GRÜNER Ratsantrag 22 / 2018 

Die Fraktion der GRÜNEN beantragt, im Rat der Stadt Aachen folgenden Beschluss zu fassen:

Der Rat beschließt, zehn Prozent des Parkraums im Straßenraum des Stadtgebiets Aachen für eine alternative Nutzung wie z.B. Erweiterung von Rad- und Fußwegen oder zur Anlage von Baumbeeten, Radabstellanlagen und Außengastronomie vorzusehen.

Der Rat beauftragt die Verwaltung, entsprechende Pläne für den Umbau zum Zeitpunkt der Einführung der neuen Parkraumbewirtschaftung zu erstellen.

Der Bedarf an Parkplätzen für Bewohnerinnen und Bewohner ist dabei zu berücksichtigen.

Begründung:

Der Beschluss des Rates, die Parkgebühren zu erhöhen und die maximale Parkdauer beim Straßenrandparken innerhalb des Alleenrings auf eine Stunde zu begrenzen, hat zum Ziel, dass mehr Autofahrerinnen und Autofahrer die Parkhäuser nutzen werden. Dadurch werden bisher intensiv beparkte Flächen besonders in der Innenstadt frei. Dies bietet die Chance, den Bürgerinnen und Bürgern Flächen für alternative Nutzungen zurückgeben. Die freiwerdenden Stellplätze sollen unter anderem zur Erweiterung von Rad- und Fußwegen oder auch zur Anlage von Baumbeeten genutzt werden, damit das beschlossene Ziel, 10.000 neue Bäume in der Stadt zu pflanzen, endlich umgesetzt werden kann.  

Auch zur Schaffung von zusätzlichen Fahrradabstellflächen können die freien Parkplätze genutzt werden. Bis zu 12 Fahrräder finden auf einem Parkplatz Platz.

Darüber hinaus wird die Gastronomie neue Möglichkeiten zu schätzen wissen, mit Außengastronomie in den Straßenraum vor ihren Türen zu gehen. All das wird unsere Stadt beleben, die Aufenthaltsqualität und die Luft verbessern.

Melanie Seufert                                                                                       Kaj Neumann
Fraktionssprecherin                                                                                mobilitätspolitischer Sprecher

» Zum Ratsantrag als PDF

Suche