Suche
03.11.2015

Stillstand Made in Germany

In seinem neuen Buch deckt Jürgen Trittin eine Paradoxie des Wahlverhaltens der Deutschen auf: Wir wollen mehr Gerechtigkeit, mehr Klimaschutz, mehr Bildung. Wir finden zu viel Ungleichheit schlecht, halten die Verteilung des Wohlstandes für ungerecht und stehen einem ungezügelten Markt kritisch gegenüber. Wir finden, dass Wachstum nicht alles ist, und halten den modernen Finanzmarkt für ein großes Übel. Am Wahltag aber wählt die Mehrheit der Deutschen rechts, obwohl sie links bekennt.
 
Das Ergebnis ist ein „Stillstand made in Germany“: ein Land, in dem sich nichts verbessert. Die Gesellschaft bleibt tief gespalten, politisch blockiert, Deutschland investiert nicht in die Zukunft und lebt von der Substanz. Jürgen Trittin zeigt auf, dass es auch anders geht. Mehr Gerechtigkeit und mehr Nachhaltigkeit bieten Vorteile für Deutschland und Europa in einer globalisierten Welt.
 
Im Anschluss an die Lesung besteht die Möglichkeit zur Diskussion. In Kooperation mit der Buchhandlung Backhaus wird es einen Büchertisch geben und die Möglichkeit für die Gäste, sich ein Exemplar signieren zu lassen.
 
Moderation: Reiner Priggen MdL, Eintritt frei, Einlass ab 18.30 Uhr.
Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten unter Tel. 0241/533478 oder per E-Mail.

Suche