Suche
24.04.2018

Klage der Deutschen Umwelthilfe gegen Stadt Aachen

Foto: Denis Junker/Fotolia.com

Die WDR Lokalzeit beschäftigte sich gestern in einem Beitrag mit der Luft in Aachen: Verstöße gegen Umweltzone.

Die Deutsche Umwelthilfe hatte Klage eingereicht gegen die Stadt Aachen, weil die Grenzwerte für Schadstoffe nicht eingehalten werden. Denn noch immer werden diese in Aachen häufig überschritten.
 
Im vergangenen Jahr hat die Bezirksregierung angemahnt, dass die geplanten Maßnahmen aus Aachens Luftreinhalteplan nicht umgesetzt wurden. Weder wurden die Entgelte für öffentliche Parkflächen erhöht, noch das Parkhaus Büchel geschlossen. Helmut Ludwig, Fraktionsgeschäftsführer der GRÜNEN Ratsfraktion, fasst die Politik der Aachener GroKo zu diesem Thema zusammen:"Es muss ein Umdenken in Sachen Verkehr erfolgen. Die Mehrheit in Aachen kämpft um Parkplätze und nicht um saubere Luft."

Die Zeit drängt und die Stadt müsste endlich handeln, denn wenn die Klage der DUH Erfolg hat, sieht es schlecht aus mit den Dieselfahrzeugen in der Stadt.

Zum Parkhaus Büchel haben wir GRÜNE jüngst einen Ratsantrag eingebracht, der von weiteren Investitionen in dieses marode Parkhaus absehen soll.

Suche